06c49879

2.5. Die Aufnahmen des Betriebes und die Hilfssysteme

Der Start und die Ausschaltung des Motors, den Anfang der Bewegung

Die Vorbereitung auf die Fahrt auf dem Auto

Bevor sich ins Auto zu setzen überzeugen Sie sich davon, dass seine Glaser, die Spiegel und die Lichtgeräte rein. Prüfen Sie den Zustand der Räder, sagljanite unter das Auto und überzeugen Sie sich von der Abwesenheit der Ausfließen der Flüssigkeiten.

Prüfen Sie entsprechend dem Zeitplan der technischen Wartung die Niveaus der Arbeitsflüssigkeiten des Motors (das motorische Öl, die kühlenden und Bremsflüssigkeiten), sowie das Niveau der Flüssigkeit für das Umfließen der Gläser (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung des Autos).

Im Auto eingerichtet, erfüllen Sie die folgenden Operationen:

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Schließen Sie und verschließen Sie alle Türen;
  2. Regulieren Sie die Lage des Sitzes (siehe die Abteilung das System der zusätzlichen Sicherheit (SRS)) und der Rückspiegel;
  3. Überzeugen Sie sich von der Arbeitsfähigkeit der äusserlichen Leuchtgeräte;
  4. Prüfen Sie die Arbeit der Geräte;
  5. Beim Einschluss der Zündung prüfen Sie die Intaktheit K/L, der in die Kombination gelegenen Geräte;
  6. Knöpfen Sie den Sicherheitsgurt an und erinnern Sie daran an die vorhandenen Passagiere;
  7. Entlassen Sie stojanotschnyj die Bremse und überzeugen Sie sich davon, was entsprechend K/L erloschen ist.

Der Start und die Ausschaltung des Motors

Fürs erste überzeugen Sie sich davon, dass stojanotschnyj die Bremse vollständig aufgerichtet ist, und alle Hilfssysteme sind ausgeschaltet.

Auf den Modellen mit AT versetzen Sie den Hebel des Selektors der Regimes AT in die Lage «P» oder «N» und drücken Sie das Bremspedal aus. Auf den Modellen mit RKPP drücken Sie das Pedal der Kupplung aus.

Drehen Sie den Zündschlüssel in die Lage "START um" und entlassen Sie es sofort – der Starter wird arbeiten bis der Motor gestartet werden wird, wonach der Starter automatisch ausgeschaltet werden wird. Beim aufgenommenen Starter drücken Sie auf das Pedal des Gases, außer jenen Fällen nicht, wenn der Motor mit Mühe bei der sehr niedrigen oder sehr hohen Temperatur, sowie im Sommer, beim Start des erwärmten Motors innerhalb der halben Stunde nach seiner Ausschaltung gestartet wird. Bei der ungenügenden Batterieladung fängt der Prozess des Starts nicht an, oder kann unterbrochen werden, nutzen Sie die Hilfsbatterie in diesem Fall aus.

Vor dem Anfang der Bewegung gestatten Sie dem Motor um vieles, auf den unbelasteten Wendungen (wenigstens, 30 zu arbeiten). Bis der Motor erwärmt wurde, vermeiden Sie seine Arbeit auf den hohen Wendungen und unter der großen Belastung, besonders in den Frost.

Nach einer langwierigen hohen Belastung auf den Motor ist nötig es nicht es sofort auszuschalten, gestatten Sie ihm zuerst etwas Minuten, auf den unbelasteten Wendungen zu arbeiten, um das heftige Gefälle der Temperaturen in verschiedenen Zonen des Motors zu vermeiden. Für die Ausschaltung des Motors drehen Sie den Schlüssel im Zündschloß in die Lage «1» oder "0 um".