06c49879

4.4.8. Die Abnahme und die Anlage der Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen

Wenn die weitere Nutzung des abgenommenen Riemens angenommen wird, bemerken Sie die Richtung seiner Bewegung.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Merken Sie sich das Schema der Verlegung des Riemens auf den Scheiben.

Der Riemen des Antriebes des Generators

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nehmen Sie muftu des Antriebes des Lüfters des Systems der Abkühlung zusammen mit kryltschatkoj (ab siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung des Motors, der Heizung, der Lüftung und der Konditionierung).
  1. Die Bolzen (1) zurückgegeben, schwächen Sie die Spannung des Riemens und nehmen Sie den Riemen (2 ab).

Bei Notwendigkeit der Abnahme natjaschitelja vollständig, ziehen Sie die Bolzen 1 und 2 heraus.

  1. Prüfen Sie den Zustand des Riemens (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung des Autos) und falls notwendig ersetzen Sie es.
  2. Legen Sie priwodnoj den Riemen auf die Scheiben und die Werbefilme und überzeugen Sie sich von der Richtigkeit seiner Lage.

Bei der Anlage schon des verwendeten Riemens beachten Sie die vorige Richtung seiner Bewegung.


  1. Versetzen Sie die Regelungsplatte natjaschitelja des Riemens für schestigrannik (1) bis zum Ende des Falzes (2) und ziehen Sie den Bolzen (3 fest).

Der Riemen des Antriebes des Kompressors K/W

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nehmen Sie den Riemen des Antriebes des Generators ab.
  1. Geben Sie die Muttern (2 und 3) zurück und nehmen Sie den Riemen ab.
  1. Prüfen Sie den Zustand des Riemens (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung des Autos) und falls notwendig ersetzen Sie es.
  2. Legen Sie priwodnoj den Riemen auf die Scheiben und die Werbefilme und überzeugen Sie sich von der Richtigkeit seiner Lage.

Bei der Anlage schon des verwendeten Riemens beachten Sie die vorige Richtung seiner Bewegung.

  1. Versetzen Sie die Regelungsleiste natjaschitelja des Riemens für schestigrannik (1) bis zum Ende des Falzes und ziehen Sie konsequent die Muttern (3) und (2 fest).